Montag, 20. August 2012

Eine wirklich unendliche Geschichte trägt sich zurzeit und dieses schon seit etlichen Jahren im berühmt berüchtigen Allmystery Forum zu, es scheind kein Ende zu nehmen. Eine kleine Elite von Chemtrail Leugnern rekrutriert unerschrocken seit über 8 Jahren Text und Wissenschafts Akrobaten und leugnet gekonnt, was sich über unseren Köpfen abspielt, nämlich Aerosolspraying und Geoengineering, oder auch Chemtrailing. Wem es noch nicht aufgefallen ist, sollte doch einmal seine Blicke nach oben richten und sich die wunderbaren Streifen der Flugzeuge anschauen, irgendetwas hat sich die letzten Jahren an deren Eigenschaften verändert. Diese Streifen bleiben länger, sie lösen sich nicht mehr auf, manchmal sieht man ganze Schachbrettmuster, sie verbreiten sich und je mehr Flugzeuge solche Streifen hinterlassen, umso ausgebleichter wird der Himmel. Der Himmel mutiert immer öfters von einem wunderbaren strahlenden blau magisch zu einer weissen Suppe, die Sonne wird verdeckt, aber die Hitze bleibt. Es ist zwar nicht eine brennende Hitze wie unter direkter Sonneneinwirkung, eher eine schwühle Wärme welche einem die Poren am ganzen Körper aufreist. Man schwitzt sich einen ab und weiss nicht so recht warum, die Sonne ist ja verdeckt? Was ist das für ein schmächtiger Schatten? Wie kann das denn sein, tag ein tag aus? Wenn dann die Sonne doch mal durch eine Lücke schaut, so hat man das Gefühl, dass es einem die Haut vom Körper abzieht, stechend heiss, wie unter einem Lupenglass. Was ist da los? Ist das denn noch normal? Einiges länger jagen diesem Phänomen Meteorologen, private Organisationen, Blogger und etliche Youtube Kanal Betreiber hinterher um das Rätsel zu lösen, die Box der Pandora zu finden um sie dann zu öffnen, leider mehr oder weniger ohne Erfolg, denn alle stehen vor demselben Handicap, der Beweislage. Wie kann man etwas beweisen das schlichtweg für einfache Fussnoten unerreichbar ist?

Die sogenannten Chemtrails werden in einer Höhe zwischen 6000 und 13´000 Meter versprüht und wer hat schon einen privaten Flieger mit den notwendigen Höhenausstattungen in seiner Laube stehen? Einen Flugschein in der Tasche? Oder Bewilligungen und technische Messapperate? Wer hat dazu noch die notwendigen Fachkenntnisse, Kontakte und gleichzeitig das Kleingeld welches man für all das und etliche Laboranalysen benötigt? Das alles kostet eine Stange Geld und selbst wenn man das Geld dazu aufbringen könnte, gibt es noch X andere Kieselsteine die einem unerwartet zwischen die Beine geworfen würden. Man erhält die notwendigen Flugbewilligungen nicht, im Labor verschwinden die Proben auf unerklärliche Art und Weise. Falls doch alles klappen sollte und man Analysen der eingeholten Probem hat, ist das Resultat weiterhin fraglich, es könnte sich bei der Messung durchaus auch nur um ein unbedeutendes lokales Problem handeln. Schliesslich bleibt der Ausstoss von Schadstoffen der Industrie oder der Autos nicht am Boden kleben, sondern steigt als Feinstaub in die Höhe und könnte Proben verfälscht haben. Demnach muss man Proben an verschiedenen Orten wiederholen, denn ein einzelnes Resultat wird angezweifelt, einzelne Proben müssen geteilt werden und an mehrere  Labore gehen, es könnte ja sein, das ein Labor einen Fehler machte. Und falls auch dies alles klappen sollte wärendem man zwischen 100´000 bis 200´000 Euros ausgegeben hat, wer schenkt dann einem auch wirklich Gehör? Die Medien? Die Behörden? Institute? Also diejenigen, die grundsätzlich schon vor privater Initiative in der Pflicht gewesen wäre diesem unsäglichem Himmelstreiben nach zu gehen?

Allmysterie ist nach 8 Jahren Erfahrung und im Umgang mit diesem Thema mit allen möglichen Waffen gewappnet oder Wässerchen gewaschen. Falls man nur ansatzweise diese eigenartigen Linien am Himmel als seltsam einstuft, wird man gleich über mehreren Seiten mit wissenschaftlichen Referaten zugetextet. Alles ist in Ordnung, wir brauchen uns absolut keine Sorgen zu machen, mit meisterlichem Beispiel weiss Allmystery Bescheid, da geht kein Haar zwischendurch und falls man doch einmal und unerwartet eine Verlegenheit erwischt, kommt der Trollhammer, falls dieser keine Wirkung zeigt, folgt unweigerlich eine Forumsperre. Wer sich aber ohne Zweifel dem immer wiederkehrenden Kreislauf derselben Fragen- und Antwortenspielen wiederstandslos anlehnt, kann dem Forum-Spektakel mit Wort- und Argumentenjongleuren noch ein paar Jährchen, bis hin zur verbrannten Erde, weiter zusehen. Nichts schreiben, nur lesen und staunen für wie unzulänglich der Rest der Welt doch gehalten wird. Bei Allmystery wird der Hammer und Himmel klipp und klar mit allen Regeln und Gesetzen definiert. Diese paar Streifen, ob nun von den Flugzeugen verursacht oder nicht, haben auf uns und unsere Umwelt keinen Einfluss!

Die extreme Dürre in Amerika, überall werden Rekordhitzen verzeichnet, das 50 % schnellere Abschmelzen der Polkappen, die Fluten in den Philippinen und Korea, das weltweite Massensterben von Vögel und Fischen, das gehört bei Allmystery zum normalen Kreislauf der Natur, das war schon immer so und wird auch immer so bleiben.

Fast unerträglich ist es für diese standhafte Kampftruppe, dass sich im Internet unaufhaltsam Gerüchte über die Chemtrails verbreiten, so dass dem einen oder anderen die Krampfader platzt und dieser blindlings "Troll" schrei(b)t. Das passiert dann, wenn man ganz sensible Themen anspricht, nämlich der noch mehr gefürchteten Präsenz von "Whistleblowern", nein nicht Julian Assange, sondern in unserem Beispiel Ted Gunderson, einem ehemaligen FBI Spezial Agenten und Leiter des L.A. Departements, möge er in Frieden ruhen.


Bei Allmystery ist man steif und fest davon überzeugt, dass seine ultra Christliche Einstellung ihn blind machten, er musste komplett die Kontrolle über sich und seiner subjektiven Wahrnehmungkraft verloren haben, denn Ted hatte nicht die Spur einer Ahnung wie der Himmel funktioniert. Schliesslich war er A zu alt und B kein Meteorologe! Das sind handfeste Beweise welche ihn als nicht vertrauenswürdigen Whistleblower entlarven! Dagegen hält man dort an den wissenschaftlichen Wetter Aufzeichnungen von Goethe fest, diese sind bei Allmystery aufschlussreich genug um zu sagen, dass diese Himmels Phänomene schon immer da waren. Wers wagt zu wiedersprechen, dem wird mit mahnendem Fingerzeig folgendes Zitat vorgelegt:
 "Wenn ich Stratus höre, so weiß ich daß wir in der wissenschaftlichen Wolkengestaltung versiren und man unterhält sich darüber nur mit Wissenden."

Als Dankeschön für die zwar kurze aber auch amüsante Zeit in diesem Forum, widme ich diesen Blog Allmystery.de
Mögen ihnen die entfleuchten "Chemmies", so wird man dort liebevoll genannt, sich dort auch wieder einfinden um ihnen die schwere Stange zu halten. Wenn dort etwas besonderst in gnadenloser Konstante auffällt, so ist dies der bereits unbezahlbar schnelle 24 Stunden Antwort-Service.

Und nicht vergessen, immer schön und tief durchatmen!

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Wenn du im Allmystery der User Darwin bist, dann wurdest du nur für ein paar Tage gesperrt.
    http://www.allmystery.de/mitglieder/Darwin

    Laß dich von den selbsternannten "Realisten" -rofl- nicht vertreiben. Das sind in der Mehrzahl arme Würmer, die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben, als in mehreren Foren und Blogs gleichzeitig zu schreiben. Schaue dir die Anzahl und die Uhrzeiten der täglichen Beiträge an, dann weißt du, was das für Leute sind. Nun wird von diesen Leuten sicher wieder das Argument vorgebracht, daß sie auch von der Arbeit aus auch über Smartphones schreiben würden. Schon klar... -rofl-
    Wenn sich dann einmal jemand traut, etwas gegenteiliges zu schreiben, weil er es nunmal anders wahrnimmt, dann stürzen sie sich allesamt auf ihn und labern alle gleichzeitig auf ihn ein. Durch dieses perfide Vorgehen verliert jeder Andersdenkende schnell die Lust, sich mit diesen Leuten auseinanderzusetzen. Sie feiern es dann als "Sieg" über die Andersdenkenden.
    Siehe hier: http://www.allmystery.de/themen/gg3651-1626#id8421201
    Ein ganz armer Zeitgenosse.
    Am besten, du ignorierst solche Leute einfach. Mehr als 4-5 Seiten liest im Allmystery-Chemtrail-Thema sowieso kaum jemand zurück, weil sich der Inhalt einfach immer wieder wiederholt. Deswegen schreiben diese Leute auch immer wieder das Gleiche, um das Thema oben zu halten.
    In diesem Sinne noch eine gute Zeit.
    Vibianatus

    AntwortenLöschen
  3. Die haben einfach nicht begriffen, das auf der verbrannten Erde auch ihre Asche liegen wird.

    AntwortenLöschen